Linksammlungen zu euren genähten Werken

Freitag, 12. April 2013

Turorial: gefütterte Jacke mit Reißverschluß und Bündchen

Tutorial 1

Einfache gefütterte Jacke oder Wendejacke mit Reißverschluß und Ärmelbündchen nähen :

Klick auf die Bilder macht sie bei Bedarf größer :-))


zuerst schneidet ihr alle Teile doppelt zu-also 1x aus dem Außenstoff (geld) und 1 x aus dem Futter (lila)

als Außenstoffe für eine Übergangsjacke nehme ich gerne Popeline (Baumwollstoff) oder Feincord und für das Futter Fleece,Teddy,Baumwollfleece oder Bouclefleece (da gibt es viele unterschiedliche Bezeichnungen und Qualitäten) auch dehnbarer Frottee eignet sich gut.

Ich schneide alle Teile gleich groß zu,nähe aber die Innenjacke aus Fleece einfach immer einen ticken kleiner.


Zuerst nähe ich die Innenjacke bis auf die Kaputze fertig,dann lege ich  mittig an die Halsnaht ein Stück Band -hier eigenen sich weiche Bänder wie Samtband oder Baumwollwebband sehr gut- stecke die Kaputze rechts auf rechts auf den Ausschnitt






so das das Band dazwischen liegt , und nähe die Kaputze an.





Jetzt das Band einmal knappkantig absteppen,damit es später besser hält :-))

Nun nähe ich die Aussenjacke samt Taschen und Applikationen,so das





ich nun 2 zusammengenähte Jacken habe.

An dieser Stelle konnte ich hier nicht weiter machen,da der vorhandene Reißverschluß in lila zu lang war *grr*

Wir machen einfach mit einer anderen Jacke weiter :









ich öffne den Reißverschluß und lege ihn an die Vorderkanten der Außemjacke,so das die Zähnchen nach aussen zeigen





die oberen Enden werden nach innen geschlagen und dann der ganze RV festgesteckt oder aber mit Style Fix geklebt









genäht wird normaler Weise mit dem Reißverschlußfuß der Nähmaschine.Ich nähe mit meinem normalen Nähfuß,wenn ich an der Zähnchenkante langnähe passt es genau das ich den RV auf der Nahtzugabe befestige-so kann später nichts verrutschen.


so siehts jetzt aus,die überstehenden Zipfel oben können abgeschnitten werden.





Jetzt werden beide Mäntel rechts auf rechts aufeinander gesteckt,wobei ich auch die Ärmel ineinander schiebe






Auf der Seite des eingenähten Reißverschlusses wo sich der Zipper befindet,lasse ich die spätere Wendeöffnung frei


wenn möglich mittig,aber in jedem Fall groß genug



am unteren Rand kommt es bei mir oft vor ,das das Futter länger ist als der Außenstoff (das dehnt sich einfach mehr beim zusammennähen)
Wenn die Unterkannte festgesteckt ist,kann das überstehende abgeschnitten werden,so kann man sich bein zusammennähen gut an der Kante orientieren.





Ich beginne am unteren Ende der Wendeöffung (aber wo ihr anfangt ist egal ) die Jacke rundherrum zusammenzunähen.Natürlich die Wendeöffung frei lassen. Auf dem Bild sieht man ganz gut das ich mit Nadeleinstellung ganz links nähe so das die erste Naht mit der wir den RV fixiert haben,später nicht mehr sichtbar ist.





Wenn noch nicht geschehen ,dann jetzt alles überstehende zurückschneiden,ich lasse immer ca 1cm NZ stehen. Und den Mantel durch die Öffnung wenden.





Jetzt ist die Hauptarbeit erledigt,nur noch die Bündchen dran und dann sind wir fertig. Der Mantel ist nun rundherrum zusammengenäht und hat nur noch rechts die Wendeöffnung und die offenen Ärmelenden.





Bei den Ärmelenden kann es auch vorkommen ,das das Futter etwas länger ist,dann ggf Futter und Außenstoff auf ein Länge bringen.

Jetzt klappe ich an den Nahtstellen beide Enden ca. 2 cm nach innen ,halte das mit 3 Fingern der linken Hand





und stecke mit der rechten Hand das fertige Ärmelbündchen dazwischen und halte dann alles wieder mit der linken Hand,greife mit der rechten Hand durch die Wendeöffnung,fasse die 3 Schichten von innen und ziehe den Ärmel samt Bündchen nach draussen.





das sieht dann nach dem ausseinander falten so aus-das Bündchen liegt in der Mitte,alle 3 Nahtenden aufeinander,das fixiere ich mir mit einer Stechnadel





und stecke dann reium das ganze aufeinander. Dabei liegt das Bündchen in dem Außenstoffärmel,den Futterärmel schlage ich ca. 2 cm um





und nun dehne ich mit den Fingern,wie abgebildet,das Bündchen und stecke rundherrum alle 3 Lagen mit Nadeln fest.





Das sieht dann so aus.





Und so. Die Ärmel zeigen jetzt also quasie gegeneinander.





Jetzt wird das ganze rundherrum festgenäht,dabei schön darauf achten ,das alle 3 Lagen noch aufeinander liegen und das mittige Bündchen gedehnt wird.Ist am Anfang vielleicht etwas fummelig :-))





Während des nähens drehen sich beide Ärmel mehrmal ein.Einfach wieder zurückdrehen so das beide Ärmel wieder gerade sind und den Ärmel durch die Wendeöffung am Bündchen nach draussen ziehen.





Et viola : so schauts aus :-)





Die Wendeöffnung stecke ich mit ein paar Nadeln fest,in dem ich den Futterstoff einschlage und mit Oberstoff zusammen feststecke.





Jetzt wird die gesamte Jacke von aussen abgesteppt.Ich beginne auf der Seite der Wendeöffung und des Zippers ,ganz unten und nähe einmal komplett herrum.Dabei wird auch die Wendeöffung verschlossen. Ich persönlich achte darauf das der Unterfaden in der Maschine zur Farbe des Futterstoffs passt,damit man nachhet innen die Naht nicht so dolle sieht.











Und damit ist die Jacke fertig !!!!!

Solltet ihr weiter Fragen oder Wünsche für Tutorials haben ,könnt ihr mir gerne mailen und ich gucke was ich davon umsetzten kann.

Viel Spaß beim Nähen wünscht euch Maria



Kommentare:

  1. Hallo Maria,

    vielen lieben Dank für deine Mühe! Bei dir sieht das so einfach aus, mal eben aus dem Handgelenk geschüttelt! *lach*
    Ich werde es auch mal versuchen!

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria,
    vielen Dank für die Anleitung und die Mühe, die du dir damit gemacht hast.

    Liebe Grüße
    Vivien

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich hab schon ein paar Tutorials für gefütterte Jacken gelesen - aber deine Erklärung mit den Bündchen ist mit Abstand die ausführlichste und deutlichste! Auch die Hinweise zur GRöße des Futters sidn toll. Vielen Dank dafür. das Jackenergebnis sieht wunderschön aus und ich bekomme richtig Lust, eine Übergangsjacke zu nähen...stöbern wir doch mal den Schrank durch, mein Töchterlein und ich...freu. Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so einfach aus, aber besonders die Ärmel haben mich letztes Mal verzweifeln lassen!
    Dank deiner Fotos habe ich es nun verstanden, aber ob ich das dann auch hinkriege!???
    Danke für die Anleitung!
    Welcher Jackenschnitt ist da denn? Mir gefällt der verlängerte Rücken!
    Liebe Grüße
    Ev

    AntwortenLöschen
  5. hey Ev,das ist Jade von Ferbenmix-allerdings ist der Schwalbenschwanz in Gr.92 von mir gekürzt worden,der war im original zu lang :-))

    glg maria

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank für die gute Anleitung, dnanach werd ich es auch mal probieren.
    Lg Marila

    AntwortenLöschen
  7. WOW, vielen Dank für die tolle Anleitung.

    AntwortenLöschen
  8. Supi, vielen Dank, nun trau ich mich glaube ich auch mal:-)

    AntwortenLöschen
  9. tja...nun hab ich wohl keine Ausrede mehr für den Mantel ;-) Lg Nadine

    AntwortenLöschen
  10. du meinst ausser das jetzt der frühling endlich da ist *grins*???? na ja kannst ja schon mal für nächstes jahr vornähen :-))))

    AntwortenLöschen
  11. Total klasse, danke für deine Mühe, so traue ich mich nun auch an eine gefütterte Jacke :). LG, Marion

    AntwortenLöschen
  12. Hammer, ich bin total begeistert ;-) Verfolge deinen Blog schon länger. DANKE!

    AntwortenLöschen
  13. Tausend Dank für die Erklärung, wie man das mit den Ärmeln macht! Ich hab es ewig probiert und einfach nicht verstanden, wie es funktioniert. Da kriegt man einen richtigen Knotens im Kopf... Aber wenn man es dann verstanden hat, ist es gar nicht mehr so schlimm.

    Tolle Beschreibung!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo
    Die Jacke ist echt wunderschön.
    Habt ihr einen Tipp für mich, woher ich das Schnittmuster bekomme?
    Danke

    AntwortenLöschen
  15. So eine tolle Jacke, da bekomme ich gleich Lust darauf, eine zu nähen! Vielen lieben Dank für dein tolles Tutorial, habe ich gleich mal gepinnt.
    lg tina
    http://titantinasideen.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht wirklich toll aus und so einfach zu verstehen. Vielen Dank für die tolle Erklärung.
    lg, Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo!
    Nun auch von mir die Frage: Wo bekomme ich den schnitt her?

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Zusammen, gibt es den SChnitt noch irgendwo zu bekommen? Kann ihn leider nirgendwo finden :) - DANKE lg Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht weiter oben. Soll der JADE von fabenmix sein.

      Löschen